Unsichtbare Zahnspange (Harmonieschiene)

Unsichtbare Zahnspange (Harmonieschiene)

Die HarmonieSchiene ist eine durchsichtige herausnehmbare Kunststoffschiene, die in mehreren Schritten Zahnfehlstellungen der Frontzähne auch noch im Erwachsenenalter in kurzer Behandlungszeit korrigieren kann.

Ablauf:

  1. Sitzung: Beratung und Abdrucknahme für Modellherstellung.
  2. Es erfolgt eine exakte Planung im Fachlabor (Ist eine Behandlung überhaupt möglich?, müssen die Zähne „gestrippt“ ( gefeilt) werden, wie viele Schienen sind notwendig?, Bestimmung der Behandlungsdauer, exakte Kostenbestimmung, auf Wunsch auch Herstellung eine „Zielmodelles“: Wie wird der Zahnbogen nach der Behandlung aussehen?)
  3. Informationsgespräch über Planungsergebnisse mit Patienten
  4. Bei gewünschter Behandlung erfolgt nun die Herstellung der Harmonieschienen im Fachlabor.
  5. In dieser Sitzung werden die Zähne, nur wenn notwendig, an den Seitenflächen minimalst gestrippt (gefeilt). Gerade bei Engständen der Frontzähne ist dies notwendig, da Platz geschaffen werden muss. Das Fachlabor errechnet exakt die zu entfernende Breite (meist 0,1-0,2mm), welche mit exakt definierten Instrumenten schonend abgetragen wird. Die erste Schiene wird nun eingesetzt (Tragedauer 3 Wochen). In weiteren Sitzungen wird der Erfolg kontrolliert und die Schiene alle 14 Tage gegen eine neue ausgetauscht bis das geplante Behandlungsziel erreicht ist. Sehr wichtig für einen optimalen Behandlungserfolg: die tägliche Tragedauer der HarmonieSchiene beträgt 24 Stunden, d.h. sie wird nur beim Essen und Zähneputzen herausgenommen. Eine perfekte Mundhygiene ist Voraussetzung, sonst besteht eine erhöhte Kariesbereitschaft.
  6. Abschusssitzung: Einbringen eines Kleberetainers (festsitzend) oder einer herausnehmbaren Abschlussschiene (muss jede Nacht getragen werden) zur Stabilisierung der neuen Zahnstellung. Ganz wichtig: bei Kieferorthopädischen Behandlungen (KFO) im Erwachsenenalter muss die neu gewonnene Zahnposition meist ein Leben lang stabilisiert werden!

Vorteile:

Im Vergleich zu einer KFO-Behandlung mit festsitzenden Apparaturen kostengünstiger, kaum sichtbar, kürzer Behandlungszeit (ca. 6-10 Wochen) Einfache Behandlungsmöglichkeit zum Schließen kleinerer Lücken der Frontzähne bzw. Ausformung eines schönen Zahnbogens bei geeigneter Indikation.

Nachteile:

Die Nachteile bleiben oft unerwähnt. Trotzdem ist dieses Verfahren bedingt durch die kurze Behandlungsdauer hervorragend geeignet, einen schönen Zahnbogen auszuformen. Gerade Patienten, die seit Ihrer Kindheit unter Ihren „schiefen Zähnen“ leiden, haben wir mit dieser Therapiemaßnahme sehr geholfen. Auch im Rahmen einer umfangreichen ästhetischen Sanierung ist oft eine vorgeschaltete KFO-Behandlung mit HarmonieSchienen sinnvoll. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.harmonieschienen.de